Willkommen
    in der Ortsgemeinde  Rehe im Westerwald

Sonntag, 19 März 2017.

Eishockey

Midnight Oilers - Herborn Crocodiles   

8:11 (4:4/2:1/2:6) -    Spielbericht:

"Ein hart umkämpftes Spiel verliert unsere Mannschaft denkbar ungünstig mit 8:11! Nach einem konzentrieren Start konnte unsere Mannschaft nach 5 Minuten mit 1:0 in Führung gehen. Danach wurde Herborn wacher und drehte das Spiel auf 1:3. Doch dann kam der Kampfgeist der Oilers durch und es stand bis 5 Sekunden vor Drittelende 4:3! Leider konnte der psychologische Vorteil nicht mit in die Kabine genommen werden, nach einem satten Schuss nach Bully glich Herborn aus! Im zweiten Drittel lief es dann etwas besser. Man konnte die Schaltzentrale der Crocodiles weitestgehend aus dem Spiel nehmen, doch das Spiel wurde rauher. Viele Neckereien prägten das Bild bis Drittelende, wo dann auch durch die Schiedsrichter die Gemüter beruhigt werden mussten. Sportlich ging dieses Drittel allerdings an Rehe die ihre Chancen zu nutzen wussten. Auf unserer Seite zeigte "Frank the Tank" eine Weltklasseleistung zwischen den Pfosten und hielt das Spiel offen. Nach der erneuten Drittelpause passierte dann der Supergau! Rehe fand überhaupt nicht mehr ins Spiel und ließ sich von Herborn nahezu überrollen. Den Puck kaum noch aus der eigenen Zone bekommend, kam es wie es kommen musste und die individuelle Klasse der Herborner schlug gnadenlos mit satten Schüssen zu, die für unsern Goalie kaum zu parieren waren. Auch wenn wir uns nicht aufgegeben haben und durch zwei Treffer kurz vor Schluss noch einmal rankommen konnten, ließ Herborn nichts anbrennen und brachte den Sieg verdient nach Hessen. Ein dickes Dankeschön an die Crocodiles und viel Erfolg in der kommenden Inlinehockey-Saison! Für Rehe spielten: Frank Borchert, Steffen Thomas, Alexander Vor, Marco Beul (1x), Markus Beul, Niklas Hahnenstein, Tim Neumann (1x), Moritz Ditthardt, Daniel Göbel (2x), Kai Brückmann (4x), Julian Hommel, Christof Hommel, Sven Müller"